Programm
Programm

TPE-Lösungen für Anwendungen in der Automobilindustrie

Die europäische Automobilindustrie hat einen Marktanteil von 19 % der weltweiten Automobilherstellung und exportiert 6,6 Millionen „Made in Europe“-Fahrzeuge pro Jahr. Der Automobilsektor ist außerdem Europas größter Investor in Forschung und Entwicklung.

Die Automobilindustrie erfährt derzeit einen schnellen und letztendlich tiefgreifenden Wandel. Das bedeutet neue Wachstumsmöglichkeiten für TPE. Einfach betrachtet eröffnet jede neue Designänderung oder jedes neue Fahrzeugmodell die Möglichkeit, dass bei langjährigen Anwendungen Duroplaste und flexible Kunststoffe durch TPE ersetzt werden.

Aber häufig revolutionieren die Änderungen, die in der Automobilindustrie im Gange sind, auch die langjährige Praxis im Fahrzeugbau, wodurch die Nachfrage nach neuen Arten von Bauteilen, neuen Fahrzeugfunktionen und neuen Designkonzepten entsteht. Die Vielseitigkeit und Designfreiheit von TPE machen sie zu Spitzenkandidaten für die Erfüllung dieser Nachfrage. Die Nachfrage nach TPE in der Automobilindustrie wird angetrieben durch den unnachgiebigen Druck auf die Industrie, die Kosten zu senken, Emissionen und Kraftstoffverbrauch durch Gewichtsreduktion zu verringern und Styling, Sicherheit und Komfort zu erhöhen. TPE erfüllen diese Bedürfnisse aufgrund ihrer Verarbeitungseffizienz, Designfreiheit, inhärenten Elastizität und ihrer Eigenschaft, in ansprechenden Farben und Strukturen hergestellt werden zu können. Aufgrund dieser Vorteile sind TPE bevorzugte Alternativen zu Materialien wie Gummi und PVC geworden.

Aufgrund ihrer Vorteile haben TPE ihren Weg in eine Reihe von Anwendungsbereichen in der Automobilindustrie gefunden. Generell lassen sich diese in vier Kategorien aufteilen: Innenraumanwendungen, Außenanwendungen, Anwendungen unter der Motorhaube und Dichtungssysteme. Als Anbieter des breitesten TPE-Produktprogramms, das von einem Spezialitäten-Compoundeur angeboten wird, ist die Teknor Apex Company in all diesen Segmenten tätig. Ihre Sarlink®-Palette an Automobil-Elastomeren enthält Thermoplastische Vulkanisate (TPE-V), die überlegene Werte in Druckverformungsrest, Hitzebeständigkeit und Lebensdauer aufweisen; Styrol-Block-Copolymere (TPE-S), die einen guten Ausgleich zwischen Verarbeitbarkeit und Leistung liefern, mit sehr guter UV-Beständigkeit;   thermoplastische Elastomere auf Olefinbasis, gekennzeichnet durch gute Schlagzähigkeit und Nachgiebigkeit bei niedrigen Temperaturen; und verschiedene Legierungen für die Haftung auf technischen thermoplastischen Substraten. Diese Verbindungen erhielten weltweit Zulassungen im OEM-Bereich.

                       

UNSERE PARTNER

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22