Programm
Programm

Compounds mit anwendungsbezogenen Systemeigenschaften - das Salz in der Suppe

Neue Mobilitätskonzepte, emissionsarme Fahrzeuge, Elektrifizierung und Nachhaltigkeit sind nur einige Schlagworte aus dem Bereich der Automobilindustrie, welche aktuellste Produktentwicklungen antreiben.

Durch ressourceneffizienten Leichtbau werden aus Herausforderungen neue Chancen. Viele Fragestellungen sind derzeit aber noch offen, wie z.B. wie viel darf eine Fahrzeugbatterie im Jahr 2020 wiegen. Welche Reichweite muss ein Elektrofahrzeug haben? Von den Antworten auf diese Fragestellungen ist abhängig, welche innovativen Leichtbautechnologien Verwendung finden. Innovative Leichtbaustrategien reichen von hochglasfaserverstärkten technischen Compounds, bis hin zu Langfaserpolymeren, oder aber Multimaterialsystemen basierend auf thermoplastischen Prepregs, oder Metall/Kunststoffverbunden.

Technische Eigenschaften, wie z.B. hohe Festigkeiten, Steifigkeiten, Chemikalienbeständigkeiten bieten eine hervorragende Basis für den Strukturleichtbau. Hochleistungspolymere bieten zudem gute Einsatzmöglichkeiten bei hohen Temperaturbelastungen. Durch den gezielten Einsatz von Additivsystemen lässt sich zudem die Lebensdauer von Bauteilen erhöhen. Auch die akustischen Bauteileigenschaften lassen sich gezielt in Richtung Vermeidung von Quietsch- und Knarzgeräuschen beeinflussen.

Gezielt modifizierte Polymere sind somit ein zentraler Aspekt für die Umsetzung faserverstärkter Leichtbauteile.  

                   

UNSERE PARTNER

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22